Mansfeld-Löbbecke | Mittel-Schulenberg - Schulenberg
17371
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17371,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Mittel-Schulenberg

Schulenberg

Wohnangebot Mittel-Schulenberg Schulenberg

Das Wohnangebot für Kinder und Jugendliche im ehemaligen Forsthaus Schulenberg ist in zwei Wohngruppen aufgeteilt – eine Gruppe mit sechs Plätzen und eine Intensivwohngruppe für vier Bewohner.

Das Betreuungskonzept kann entsprechend der individuellen Entwicklung angepasst werden, da die Bewohner die Gruppen wechseln können. Beide Wohngruppen arbeiten weitestgehend unabhängig voneinander. In jeder Gruppe sind pädagogische Fachkräfte sowie die Leitung vor Ort, die zusammen mit Hauswirtschaftern/innen für eine Begleitung rund um die Uhr sorgen.

Das Wohnangebot im Profil

Betreuungsschwerpunkte

Unsere Betreuungsschwerpunkte liegen im Bereich der Bindungsstörungen, ADHS, autistische Krankheiten und Störungen, Traumata und frühkindliche traumatische Erlebnisse sowie depressive Störungen.

Betreuungsangebote

Neben der gesundheitlichen, psychologischen und psychiatrischen Betreuung unterstützen wir die jungen Menschen durch Training sozialer Kompetenzen, Rituale und vieles mehr. Bei Bedarf können die Bewohner unsere stiftungseigene Förderschule, die Amalie-Löbbecke-Schule, mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung besuchen.

 

Zusätzlich bieten wir individuelle Hausaufgabenhilfe durch unsere Schulbeauftragten an. Wir begleiten die Kontakte der Kinder und Jugendlichen zu ihren Familien und stellen kostenfreie Elternwohnungen für Besuche.

Hausplan

Eine Besonderheit des Hauses ist das Nachtzimmer. Im Nachtzimmer kann ein Kind oder Jugendlicher aus einer der beiden Gruppen in direkter Anbindung an eine Betreuerin oder einen Betreuer schlafen. Die Nachtbereitschaftszimmer beider Gruppen schließen direkt an das Nachtzimmer an. Gerade Bewohner, die zeitweise ein besonderes Nähebedürfnis haben, finden hier Ruhe.

Erfahren Sie mehr über unser Wohnangebot in Schulenberg durch unseren Hausplan.

 

Wohnen, Lernen, Leben

Jeder Bewohner hat ein Einzelzimmer – der Ort für das Private. Gemeinsam mit den Bezugsbetreuern können die Kinder und Jugendlichen ihre Zimmer individuell einrichten. Die Zimmer der Intensivwohngruppe haben zusätzlich alle ein separates Badezimmer.

 

Auch außerhalb des Hauses haben die beiden Wohngruppen auf unserem großzügigen Naturgrundstück getrennte Spielbereiche. Daneben gibt es im Untergeschoss Räume, die für alle zugänglich sind, wie Bastelraum, Entspannungs- und Ruheraum, Toberäume, Werkstatt und Fernsehraum.

Mein Tag

Ein Tag mit Jan (9) in der Wohngruppe Schulenberg.

 

Wochenstruktur

Erfahren Sie hier mehr über die Wochenstruktur in den Wohnbereichen in Schulenberg.

 

Umgebung

Die idyllische Lage im Vorharz bietet den Kindern und Jugendlichen viel Raum, in der Natur zu sein. Unser Haus grenzt direkt an den Wald, wo sich die Bewohner kreativ ausleben können.

 

In der Nähe Schulenbergs befindet sich die Okertalsperre, die im Sommer zum Baden oder Kanutouren einlädt. Im Winter gibt es im Oberharz zahlreiche Ski- und Rodelangebote.

Gruppenübergreifende Angebote

„Spielen können und dürfen“ lautet das Motto, unter dem in allen Projekten gruppenübergreifende Angebote stattfinden. Im Bereich Tierpädagogik beispielsweise ist das therapeutische Reiten sehr beliebt. Bei gutem Wetter stehen Kletter- oder Kanutouren auf dem Programm.

Erfahren Sie mehr zu therapeutischen und freizeitpädagogischen Angeboten

Broschüre

Bilder aus Schulenberg