Mansfeld-Löbbecke | Sommerfest zum Ende der Ferien
20169
post-template-default,single,single-post,postid-20169,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Sommerfest zum Ende der Ferien

Kunst aus Braunschweig

Kunst aus Braunschweig

Zum Ende der niedersächsischen Ferien wurde noch einmal richtig gefeiert. Alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen waren eingeladen zum großen Sommerfest in Goslar. Fast einhundert Besucher zählte Organisator Peter Heins und zeigte sich zufrieden: „Die Stimmung war super und die Angebote sind sehr gut angekommen.“

Im Kommunikationszentrum präsentierten die Künstler vom Actionpainting ihre Werke. „Wirklich beeindruckend“, kommentierte eine 17-jährige Besucherin, die beim Rundgang immer wieder fasziniert stehen blieb und die abstrakten Bilder bewunderte.

Live-Musik

Live-Musik

In den Abendstunden folgten dann die Auftritte der Musiker aus der Stiftung. Eine eigens gegründete Band hatte im Verlauf der Ferien einige Stücke eingeübt und stand erstmals live auf der Bühne. Für ihre Show erhielten die jungen Leute ebenso viel Beifall, wie die allseits beliebte Hiphop-formation Rapflektion, die im Anschluss für Stimmung sorgte. Zum Abschluss heizte dann noch „Too ugly to strip“ ein, die Band von Peter Heins.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt: Ein buntes Grillbuffet und leckeres Eis ließen keine Wünsche offen.