Mansfeld-Löbbecke-Stiftung | Sozialpädagogische Familienhilfe
19500
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19500,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Bei den Ambulanten Hilfen zur Erziehung handelt es sich um ein niedrigschwelliges Angebot, das Familien mit besonderem Bedarf vorübergehend oder dauerhaft unterstützt.

Ziel ist insbesondere die Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern, um eine Gefährdung des Kindeswohls oder eine stationäre Unterbringung zu vermeiden.

Konkrete Inhalte der aufsuchenden Hilfe können sein:

  • Unterstützung der Alltagsgestaltung sowie
  • Unterstützung bei Behördengängen oder wichtigen Anträgen
  • Erziehungsberatung
  • Beratung zu Gesundheit und Finanzen
  • vorübergehende Entlastung durch Einzel- oder Gruppenangebote
  • Förderung der Schulbildung und des weiteren Werdegangs
  • Clearing
  • Hauswirtschaftliche Unterstützung

Erkennen. Verstehen. Begleiten.