Mansfeld-Löbbecke-Stiftung | Schön war die Ferienzeit
20607
post-template-default,single,single-post,postid-20607,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Schön war die Ferienzeit

Morgens, 6:30 Uhr, im Wohnangebot Salzgitter-Thiede: Der Wecker klingelt unnachgiebig. Nur langsam quälen sich die Kinder aus dem gemütlichen Bett. Doch es hilft kein Jammern – die Sommerferien sind vorbei. Was noch lange bleibt, sind die Erinnerungen an die schöne Zeit.

Die elfjährige Shirin schwärmt noch vom Ausflug nach Holland und der Freizeit in Schloß Dankern, einem erlebnispädagogischen Freizeitpark. „Die Drachenburg und die Achterbahn waren am Besten!“
Letztere hat auch Monika (6) begeistert. „Ich bin zum allerersten Mal Achterbahn gefahren“, berichtet die Gruppenjüngste stolz. „Und ich hatte gar keine Angst.“
Pascal erinnert sich am Liebsten an die tollen Wasserrutschen. Bei den vielen Angeboten von Autoscooter bis Ponyreiten war definitiv für jeden was dabei.

Doch auch die freie Zeit zu Hause wurde bei bestem Wetter natürlich genutzt. Mehrmals ging es zur Abkühlung an den Salzgittersee. Abenteuer in der Natur boten der Walderlebnistag sowie die große Wanderung durchs Okertal.
Weitere Ausflüge führten zum Mittelaltermarkt in Braunschweig und zum Sommerfest in Sickte bei Wolfenbüttel.
Viel Programm in sechs Wochen – kein Wunder, dass die Ferien da so schnell vergangen sind. „Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Ferien“, sind sich die Kinder einig. „Mal sehen, was wir dann wieder Tolles machen!“